Forschungsergebnisse des
Fachbereichs Hydrogeologie und Umwelt

des Instituts für Geologie der Universität Würzburg
   
 
Hydrogeologische Projekte in Namibia/Botswana gefördert durch das DFG-Graduiertenkolleg 'Geowissenschaftliche Gemeinschaftsforschung in Afrika'

Folgende Projekte des Lehr- und Forschungsbereichs Hydrogeologie und Umwelt (Prof. P. Udluft) sind im Rahmen des Graduiertenkollegs 'Geowissenschaftliche Gemeinschaftsforschung in Afrika' gefördert worden:


Bestimmung der Grundwasserneubildung im semiariden Bereich Namibias mittels der Chlorid-Bilanz-Methode
Jens Wrabel - veröffentlicht in Hydrogeologie und Umwelt, Heft 16 (1999)

Grundwasserneubildung in der Übergangszone zwischen Festgesteinsrücken und Kalahari-Lockersedimentüberdeckung (Namibia)
Holger Mainardy - veröffentlicht in Hydrogeologie und Umwelt, Heft 17 (1999)

Das Grundwasser am Nord-Westrand der Kalahari, Namibia. Abschätzung der Neubildung und Quantifizierung der Fließsysteme.
[Originaltitel: Groundwater of the North-Western Kalahari, Namibia. Estimation of Recharge and Quantification of the Flow Systems]

Christoph Külls - veröffentlicht in Hydrogeologie und Umwelt, Heft 28 (2003)

Hydrogeologie der Kalahari in NE-Namibia
[Originaltitel: Hydrogeology of the Kalahari in north-eastern Namibia with special emphasis on groundwater recharge, flow modelling and hydrochemistry]
Heike Klock - veröffentlicht in Hydrogeologie und Umwelt, Heft 31 (2002)

Hydrogeologie der Kalahari im Nordwesten Botswanas
Andreas Eizenhammer - laufendes Projekt



Ofizielle Homepage:
DFG-Graduiertenkollegs 'Geowissenschaftliche Gemeinschaftsforschung in Afrika'



 
Webmaster: Joachim Mederer - IMPRESSUM